Theaterprojekte

Die Stadt der Schildkröten

SDS.jpg

Ein theatrales Abenteuerspiel nach den Regeln der Straße

Wie stellen wir uns den Alltag eines Wohnungslosen in unserer Stadt vor? Welche Orte, welche Wege sind von Bedeutung? Welche Vorstellungen haben Hasen von der Welt der Schildkröten?

Die Spieler bewegen sich in diesem vielschichtigen Adventure-Game durch Wohnheime, Suppenküchen und Kleiderkammern. Stelle Dich den Quests und meistere die Herausforderungen der Straße. Steig ein in das Spiel. Lerne die Regeln der Straße. Gehe dabei nicht über „Los“. Ziehe nicht 4.000,- Mark ein. Entdecke die Straßen unserer Stadt neu und versuche nach den Regeln derer zu spielen, die sich dort auskennen. Versuche dabei, nicht zu vergessen, was Du bist: Ein Hase in der Welt der Schildkröten.

„Schildkröten können mehr von der Straße erzählen als Hasen.“ (Khalil Gibran)

Konzept/Text: Klaus Fehling und André Erlen Projektleitung:

Eine Projekt von Futur3 und Kulturfestival Sommerblut e.V. In Zusammenarbeit mit Südstadt Leben e.V., Johanneshaus Köln, Vringstreff e.V., Restaurant Riphahn, Diakoniehaus Salierring und Foodsharing e.V.

Mit freundlicher Unterstützung von Kunst hilft geben für Arme und Wohnungslose in Köln e.V. und der Theaterakademie Köln. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und den Fonds Soziokultur.

Berichterstattung

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.

loading