Altes geht und Neues kommt

Luftschiff.org wünscht allen Wegbegleitern und Wegbereitern besinnliche, sinnvolle und bewegende Tage und einen guten Übergang vom Alten in das Neue. Lasst uns das Gute bewahren und alles Andere erneuern

2014 —> 2015

Das zurückliegende Jahr war eines der bewegtesten in der Geschichte des Luftschiffs. Erst im Herbst 2013 war das Schiff nach mehrjähriger Reise wieder nach Köln zurück gekehrt und hatte seinen neuen Heimathafen unter dem Dach der THEATERAKADEMIE Köln bezogen. Im Gepäck hatten wir u.a. den auf der Reise gegründeten LUFTSCHIFF-VERLAG und die Hoffnung auf einen Neuanfang. Die Begrüßung in der alten Heimat war herzlicher als erwartet und auch ein Teil der alten Crew kam wieder an Bord. Seit dem ist atemberaubend viel passiert, entstanden, in Bewegung geraten. überstanden.

In den vergangenen 12 Monaten sind innerhalb des Schiffs u.a. sechs Theaterstücktexte, vier Schauspielinszenierungen, zwei eigenständige Musik-CD-Produktionen, fünf Konzerte, mehr als zehn Revueveranstaltungen (inkl. Dramabüdchen), mehr als dreitausend Worte für Zeitungen und Zeitschriften, diverse Musikvideos, Textbearbeitungen, Programmhefte, Beiträge, Workshops, und noch vieles mehr entstanden.

Zu unseren Auftraggebern/Kooperationspartnern gehörten in diesem Jahr u.a.

aKT Theaterzeitung (Köln), Buchhandlung Lautz (Frechen Königsdorf), Futur3 (Köln), Internationale Akademie für musikalische Bildung (Karlsruhe), L2P (Bonn), Nö-Theater (Köln), Olson-Ensemble, Open for Books (Brühl), Open Ohr Festival (Mainz), Sommerblut Festival (Köln), Stadtrevue Kölnmagazin, Südwitz Autorengemeinschaft (Köln), Theaterakademie Köln, Theater „Die Baustelle“ (Köln), Textlabor Köln, Uli Winters, u.v.m.

Das alles wäre nicht möglich gewesen ohne die hilfreiche Unterstützung durch zahlreiche Mitarbeiter, Kollegen, Freunde und Unterstützer, denen wir an dieser Stelle noch einmal herzlich danken wollen. Besonderer Dank gilt u.a.:

Brigitte Angerhausen, Marko Berger, Sabine Bode, Robert Christott, Marcel Keller, Ragna Kirk, Sabina Kukuk, Bob Lakermann, Vicky Lautz, Jennifer Merten, Dan Miller (Meine Damen und Herren), Bettina Montazem, Doris Otto, Judith Ouwens, Leonard Prandini, Sarah Richter, Sonia Rivero, Claudia Saar, Ingrid Schindler, Annika Schneider, Sarah Schygulla, Eleanor Thieser, Roman von Wegen, Peter Walter, Simone Wechsler und all jenen, die es ebenfalls verdient hätten, hier genannt zu werden.

WAS WIRD SICH IM NÄCHSTEN JAHR ÄNDERN?

Zum Ende des Jahres 2014 wird der Luftschiff-Verlag seine Geschäftstätigkeit einstellen. Das Programm im Bereich Print wird in Zukunft vom Verlag „Open for Books“ in Brühl (Inh. Ingrid Schindler) als „Edition Luftschiff“ weiter geführt. Der Theaterverlag (Luftschiff Theatertexte) wird in Zukunft von der Theaterakademie Köln (Inh. Robert Christott) geführt. Der Verlagsgründer Klaus Fehling wird auch weiterhin u.a. als Herausgeber in die Programmgestaltung mit einbezogen werden.