Termine

Back to to where it started: Parallelwelten 9

8. Dezember 2017
Back to to where it started: Parallelwelten 9

Ort: Kölner Graphikwerkstatt

Eintritt: tba

Web: Kölner Graphikwerkstatt

[caption id="attachment_16539" align="alignleft" width="300"]Michael Hutter, Jutta Vollmer (Kölner Graphikwerkstatt) und Klaus Fehling bei den ersten Parallelwelten in Köln. Paralallewelten 2007[/caption] Seit mehr als zehn Jahren öffnen der Maler und Schriftsteller MICHAEL HUTTER und der Theaterautor KLAUS FEHLING in unregelmäßigen Abständen ihre Nähkästchen und berichten mit ihren „Parallelwelten“ Leserevuen von ihren Reisen in Abgründe, Hinterzimmer und seltsame Welten. Jetzt kehren sie dorthin zurück, wo alles begann: Die 1995 von Andreas Vietz und Jutta Vollmer gegründete Kölner Graphikwerkstatt ist Kunstverein, Atelier und Galerie - und ein ganz besonderer Ort in der Kölner Südstadt. Hier trafen sich im Februar 2007 Michael Hutter, Klaus Fehling und Mark Benecke zu den ersten "Parallelwelten". Auch zur neunten Ausgabe ihrer Expeditionsberichte kommen Michael Hutter und Klaus Fehling nicht allein. Dieses Mal haben sie den Schriftsteller und Journalisten Tobias Büscher dabei, der Passagen aus seinem Kriminalroman "Muschelmord - Tod auf dem Jakobsweg" lesen wird.   http://www.graphikwerkstatt.de/ http://luftschiff.org/ http://kunstkrake.de/ [gallery ids="16537,4863,16538"]

Wertvoll – Am besten bist du als du selbst

23. Februar 2018
Wertvoll – Am besten bist du als du selbst

Ort: KJT Dortmund

Web: Theater Dortmund

Stückentwicklung von Johanna Weißert und Klaus Fehling. Ab 13 Jahren
Alexander weiß: Wer im Leben erfolgreich sein will, darf sich keine Fehler erlauben. Sein Ziel ist es, die beste Version seiner selbst zu werden, das volle Potenzial zu nutzen. Ratgeber und Tipps für einen erfolgreichen Lebensweg gibt es wie Sand am Meer. Alexander weiß auch: Auf die inneren Werte kommt es an - auf Würde und Mut - auf Achtung vor sich selbst und den anderen. Aber was ist, wenn gerade diese inneren Werte der Vervollkommnung der äußeren im Wege stehen? Und was macht man, wenn man dann auch noch der Liebe begegnet? Eine Geschichte von der Suche nach sich selbst und dem Anderen, von Liebe und Verpassen, von Versagen und Sehnsucht, Hoffnungen und Erwartungen - von ganz viel Sand und dem offenen Meer.