Klaus Fehling

Bundesstraße 307 in Deutschland
Bundesstraße 307
Karte
Verlauf der B 307
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 3 Teilstücke:
ca. 44 km
ca. 34 km
ca. 12 km

Bundesland:

Sylvensteinsee.jpg
Faller-Klammbrücke über den Sylvensteinspeicher auf der B 307

Die deutsche Bundesstraße 307 (Abkürzung: B 307) liegt in Oberbayern. Die Straße führt auf zwei kurzen Teilstücken über österreichisches Staatsgebiet.

Verlauf

Die B 307 führt in drei Teilstücken von West nach Ost am nördlichen Alpenrand entlang. Sie ist zwischen Gmund und Miesbach auf etwa 8 km und zwischen dem Ort Tatzelwurm, wo sich der Wasserfall Tatzelwurm befindet, und der österreichischen Grenze bei Schleching auf etwa 25 km unterbrochen.

Das westliche Teilstück beginnt in Vorderriß, führt über den Sylvensteinspeicher, dann über den Achenpass entlang der Weißach zum Tegernsee und endet in Gmund am Tegernsee. Ein kurzes Stück (circa 300 m) des westlichen Teils führt über österreichisches Gebiet, ein weiteres circa 1300 m langes Stück ist die österreichische Achenseestraße B 181.

Das mittlere Teilstück führt von der Ortsumgehung Miesbach der B 472 über Hausham, Schliersee, Bayrischzell und das Sudelfeld zum Ort Tatzelwurm oberhalb von Oberaudorf.

Das östliche Teilstück beginnt etwa 25 km weiter östlich in der Nähe von Marquartstein. Es führt über Schleching zur österreichischen Grenze bei Kössen.

Anschließende Mautstraßen

In der logischen Fortsetzung der Straße befinden sich Mautstrecken: Von Vorderriß in westlicher Richtung nach Wallgau und von Tatzelwurm in nordöstlicher Richtung nach Brannenburg.

Tourismus

Ferienstraßen

Die Bundesstraße 307 bildet einen Teil der Deutschen Alpenstraße.

Sehenswürdigkeiten

Interessante Bauwerke entlang der Straße sind unter anderem die Faller-Klamm-Brücke bei Fall und der Staudamm des Sylvensteinspeichers.

Weblinks

 Commons: Bundesstraße 307 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
loading