Klaus Fehling

Zur Navigation springen Zur Suche springen

1. Bundesliga Snooker 2016/17
Snooker Bundesliga.jpg
Meister BC Stuttgart 1891
Relegation ↓ Snookerfabrik Berlin
Absteiger BV Villingen-Schwenningen,
Schwarz-Blau Horst-Emscher
Mannschaften 8
Spiele 56  + 3 Relegationsspiele
Einzelwertung (BC Stuttgart 1891)
Höchstes Break 126 (Kevin van Hove)
1. Bundesliga 2015/16

Die 1. Bundesliga Snooker 2016/17 war die 19. Spielzeit der höchsten deutschen Spielklasse in der Billardvariante Snooker. Sie begann am 15. Oktober 2016 und endete am 21. Mai 2017.

Deutscher Meister wurde nach 2014 zum zweiten Mal der BC Stuttgart 1891. Titelverteidiger war der SC 147 Essen, der nun den vierten Platz belegte.

Tabelle

Platz Mannschaft S G U V Punkte Partien
1 BC Stuttgart 1891 14 11 2 1 35 84:28
2 1. SC Mayen-Koblenz (N) 14 11 2 1 35 73:39
3 1. DSC Hannover 14 7 3 4 24 69:43
4 SC 147 Essen (M) 14 7 2 5 23 66:46
5 (N) 14 6 0 8 18 47:65
6 Snookerfabrik Berlin 14 4 5 5 17 51:61
7 BV Villingen-Schwenningen (N) 14 1 1 12 4 33:79
8 Schwarz-Blau Horst-Emscher 14 1 1 12 4 25:87
Legende
S Gespielte Spiele
G Siege
U Unentschieden
V Niederlagen
Teilnahme an der Relegation
Abstieg in die 2. Bundesliga
(M) Titelverteidiger
(N) Neuzugang, Aufsteiger aus der 2. Bundesliga

Tabellenverlauf

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
SC 147 Essen 3 3 5 5 4 5 4 4 4 4 4 4 4 4
BC Stuttgart 1891 5 6 4 3 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Snookerfabrik Berlin 4 5 6 6 6 4 5 5 5 5 5 5 5 6
1. DSC Hannover 1 2 1 1 1 2 2 2 2 3 3 3 3 3
Schwarz-Blau Horst-Emscher 7 8 7 7 7 8 8 8 8 8 8 8 8 8
6 4 3 4 5 6 6 6 6 6 6 6 6 5
1. SC Mayen-Koblenz 2 1 2 2 3 3 3 3 3 2 2 2 2 2
BV Villingen-Schwenningen 8 7 8 8 8 7 7 7 7 7 7 7 7 7

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

ESS STG SFB DSC SBH MKO BVS
SC 147 Essen 2:6 4:4 3:5 6:2 5:3 2:6 7:1
BC Stuttgart 1891 6:2 7:1 7:1 8:0 8:0 7:1 7:1
Snookerfabrik Berlin 1:7 4:4 3:5 7:1 5:3 4:4 4:4
1. DSC Hannover 4:4 4:4 3:5 8:0 8:0 4:4 8:0
Schwarz-Blau Horst-Emscher 1:7 1:7 4:4 3:5 2:6 1:7 5:3
2:6 2:6 6:2 5:3 5:3 2:6 5:3
1. SC Mayen-Koblenz 5:3 6:2 6:2 5:3 7:1 5:3 6:2
BV Villingen-Schwenningen 0:8 3:5 3:5 0:8 7:1 3:5 3:5

Relegation

Die Relegation fand vom 17. bis 18. Juni im Vereinsheim des SC Breakers Rüsselsheim statt.[1] Die Snookerfabrik Berlin traf als Sechster der Bundesliga auf die Zweitplatzierten der beiden Staffeln der 2. Bundesliga, den SC Hamburg und den SSC Fürth. Die Berliner konnten sich mit einem Unentschieden gegen Hamburg und einem Sieg gegen Fürth durchsetzen und blieben somit in der ersten Liga.

Ergebnisse

Ergebnis

Snookerfabrik Berlin 4:4  SC Hamburg
Snookerfabrik Berlin 5:3  SSC Fürth
SC Hamburg 4:4  SSC Fürth

Tabelle

Platz Mannschaft S G U V Punkte Partien
1 Snookerfabrik Berlin 2 1 1 0 4 9:7
2 SC Hamburg 2 0 2 0 2 8:8
3 SSC Fürth 2 0 1 1 1 7:9

Einzelrangliste

Platz Spieler[2] Verein Partien
1 EnglandEngland BC Stuttgart 1891 28:0
2 DeutschlandDeutschland Lukas Kleckers 1. SC Mayen-Koblenz 23:1
3 DeutschlandDeutschland BC Stuttgart 1891 20:4
4 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 20:6
5 DeutschlandDeutschland Roman Dietzel SC 147 Essen 20:8
6 DeutschlandDeutschland BC Stuttgart 1891 20:8
7 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 19:5
8 DeutschlandDeutschland Simon Lichtenberg Snookerfabrik Berlin 17:3
9 DeutschlandDeutschland SC 147 Essen 16:8
10 BelgienBelgien Kevin van Hove 1. SC Mayen-Koblenz 14:2
11 DeutschlandDeutschland 1. SC Mayen-Koblenz 13:6
12 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 13:11
13 BelgienBelgien SC 147 Essen 12:4
14 DeutschlandDeutschland 12:11
15 DeutschlandDeutschland 12:16
16 BelgienBelgien BC Stuttgart 1891 11:5
17 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 10:5
18 TurkeiTürkei SC 147 Essen 10:9
19 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 10:12
20 DeutschlandDeutschland 10:18
21 DeutschlandDeutschland Felix Frede 1. DSC Hannover 9:5
22 DeutschlandDeutschland SC 147 Essen 8:11
23 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 8:16
24 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 8:18
25 DeutschlandDeutschland 1. SC Mayen-Koblenz 7:10
26 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 7:12
27 DeutschlandDeutschland 7:13
28 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 7:16
29 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 7:17
30 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 7:17
31 DeutschlandDeutschland 6:0
32 DeutschlandDeutschland Thomas Hein 1. SC Mayen-Koblenz 6:4
33 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 6:12
34 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 5:11
35 DeutschlandDeutschland 1. SC Mayen-Koblenz 4:8
36 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 4:10
37 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 4:22
38 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 3:3
39 DeutschlandDeutschland 1. SC Mayen-Koblenz 3:5
40 DeutschlandDeutschland BC Stuttgart 1891 3:5
41 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 3:5
42 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 2:0
43 DeutschlandDeutschland 1. SC Mayen-Koblenz 2:0
44 DeutschlandDeutschland André Lackner Snookerfabrik Berlin 2:2
45 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 2:7
46 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 2:10
47 DeutschlandDeutschland BC Stuttgart 1891 1:3
48 DeutschlandDeutschland Sascha Lippe 1. SC Mayen-Koblenz 1:3
49 DeutschlandDeutschland BC Stuttgart 1891 1:3
50 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 1:3
51 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 1:3
52 DeutschlandDeutschland Kevin Becker Schwarz-Blau Horst-Emscher 1:7
53 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 0:1
54 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 0:6
55 SyrienSyrien SC 147 Essen 0:2
56 DeutschlandDeutschland Schwarz-Blau Horst-Emscher 0:10
57 DeutschlandDeutschland 1. DSC Hannover 0:2
58 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 0:4
59 DeutschlandDeutschland Snookerfabrik Berlin 0:4
60 DeutschlandDeutschland 0:2
61 DeutschlandDeutschland SC 147 Essen 0:4
62 DeutschlandDeutschland 0:5
63 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 0:1
64 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 0:3
65 DeutschlandDeutschland BV Villingen-Schwenningen 0:1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Thomas Hein: Snooker: Snookerfabrik Berlin bleibt erstklassig. (Nicht mehr online verfügbar.) In: snookermania.de. 19. Juni 2017, archiviert vom Original am 28. Juni 2017; abgerufen am 19. Juni 2017.
  2. 1. Bundesliga Snooker 2016/17 – Spielerliste. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, abgerufen am 21. Mai 2017.

loading