Back to where it started: Parallelwelten am 8.12.2017 wieder in der Kölner Graphikwerkstatt

Michael Hutter, Jutta Vollmer (Kölner Graphikwerkstatt) und Klaus Fehling bei den ersten Parallelwelten in Köln.
Paralallewelten 2007

Seit mehr als zehn Jahren öffnen der Maler und Schriftsteller MICHAEL HUTTER und der Theaterautor KLAUS FEHLING in unregelmäßigen Abständen ihre Nähkästchen und berichten mit ihren „Parallelwelten“ Leserevuen von ihren Reisen in Abgründe, Hinterzimmer und seltsame Welten. Jetzt kehren sie dorthin zurück, wo alles begann: Die 1995 von Andreas Vietz und Jutta Vollmer gegründete Kölner Graphikwerkstatt ist Kunstverein, Atelier und Galerie – und ein ganz besonderer Ort in der Kölner Südstadt. Hier trafen sich im Februar 2007 Michael Hutter, Klaus Fehling und Mark Benecke zu den ersten „Parallelwelten“. Auch zur neunten Ausgabe ihrer Expeditionsberichte kommen Michael Hutter und Klaus Fehling nicht allein. Dieses Mal haben sie den Schriftsteller und Journalisten Tobias Büscher dabei, der Passagen aus seinem Kriminalroman „Muschelmord – Tod auf dem Jakobsweg“ lesen wird.

 

http://www.graphikwerkstatt.de/
http://luftschiff.org/
http://kunstkrake.de/

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.